Startseite> News CVJM Wilferdingen> Absage unserer Veranstaltungen/Gruppen/Kreise

News CVJM Wilferdingen

Absage unserer Veranstaltungen/Gruppen/Kreise

Liebe Mitarbeitende im CVJM Wilferdingen,

 

durch die aktuelle Entwicklung bleibt uns keine andere Wahl, als ab Samstag 14.03. alle unsere Gruppen und Kreise auf unbestimmte Zeit (bis mind. zum Ablauf der Schulschließungen) zu pausieren. Das bedauern wir sehr, setzen damit aber die behördlichen Vorgaben sowie die Empfehlung des Landesverbandes um. Wir werden an verschiedenen Stellen versuchen, mit kreativen Lösungen trotzdem das Gemeindeleben aufrecht zu erhalten. Solltet ihr Fragen dazu haben, könnt ihr euch gerne bei uns melden. Wir wissen auch nicht, wie es weitergeht, aber wir wollen auf Gott und seinen Geist vertrauen. Lasst uns auch gemeinsam im Gebet für diese Situation einstehen.

Auch die kirchlichen Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt. Genaueres könnt ihr hier noch weiter unten lesen.

 

Viele Grüße und Gottes Segen euch allen!

Euer CVJM Vorstand

 

Verlautbarung der Kirchengemeinde

 

Liebe Gemeindeglieder und Gäste,

die Gottesdienste und Veranstaltungen der evangelischen Kirchengemeinde und des CVJM Wilferdingen sind bis auf weiteres abgesagt. 

 

Am Freitag, den 13. März 2020 hat unsere Landesregierung beschlossen, dass ab Dienstag die Schulen und Kindertageseinrichtungen bis zum Ende der Osterferien geschlossen werden.

Um dem Sinn dieses Beschlusses zu entsprechen, werden in dieser Zeit auch kein Kindergottesdienste und keine anderen Gruppen und Kreise der Kirchengemeinde und des CVJM Wilferdingen stattfinden.

 

Außerdem wurden öffentliche Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr als 100 Teilnehmern untersagt.

Dies betriff nun auch unsere sonntäglichen Gottesdienste im Ganzen, da wir die Anzahl von 100 Gottesdienstbesuchern immer überschreiten.

Deshalb werden die Gottesdienste in der nächsten Zeit nicht mehr in der gewohnten Form stattfinden. Wir denken darüber nach, welche anderen Möglichkeiten wir für unterschiedliche Veranstaltungen anbieten können.

 

Dies betrifft auch die Konfirmationsgottesdienste, die am 22. und 29. März geplant waren. An ihnen nehmen erfahrungsgemäß Menschen aus ganz Deutschland und auch vermehrt „Omas und Opas“ der Konfirmanden teil. 

 

Wir werden die Konfirmationen nachholen, sobald sich die Lage wieder normalisiert hat und die Vorgaben der Landesregierung dies wieder erlauben.

Hinweisen wollen wir schon jetzt auf die Möglichkeit der Fernsehgottesdienste und Youtube-Gottesdienste oder die Angebote von ERF und bibel.tv.


Wir werden an dieser Stelle immer über aktuelle Entwicklungen und alternative Formate informieren.